Projekte aus Biokunststoff
Verpackungsprojekte aus Biokunststoff
Die NaKu Projekte aus Biokunststoff
Natürlich. Nachwachsend. Kompostierbar. Recyclebar.

Sehen Sie sich eine Auswahl unserer bisherigen
Produktprojekte und Verpackungsprojekte aus Biokunststoff an!

Eine grüne Option für alle, die nicht in Plastik und Erdöl verpacken wollen.

Pflanzenbasierte Rohstoffe

Gefertigt aus nachwachsenden Rohstoffen

Garantiert frei von Schadstoffen

Garantiert frei von Schadstoffen

Recycling

Recycle- und auch kompostierbar! Unser NaKu Kreislauf spricht für sich.

plastik-vermeiden-umweltschutz

Individuelle Lösungen mit vielfältigen Vorteilen

Wir verwirklichen auch Ihre Verpackungsprojekte & Produktprojekte aus unserem Biokunststoff

Sehen Sie sich nachfolgend eine Auswahl unserer bisherigen Produktprojekte bzw. Individualprojekte an.


Individuelle PLA-Flaschen – Flasche für das NOT PLASTIC WATER

WILDALP NOT PLASTIC WATER NaKu PLA-Flasche
Die individuelle Flaschengeometrie für das NOT PLASTIC WATER in der 0,5 Liter Version

Unglaublich aber wahr: In dieser speziellen Flasche steckt nichts außer Natur!

Plastik? – Fehlanzeige! Denn die Flasche von NaKu besteht zu 100% aus natürlichem Kunststoff (PLA), der aus Pflanzen bzw. Milchsäure hergestellt wird. Somit ist sie vollständig recycle- und sogar kompostierbar (nach DIN 13432)*.

Für dieses Projekt wurde eine eigene Flaschengeometrie entwickelt und nicht auf unsere NaKu Standard-Flaschen zurückgegriffen. Sie benötigen auch eine eigene und individuelle Geometrie für Ihre Flasche? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

*Flasche frei von konventionellem Plastik/kein Plastik auf Erdölbasis – bottle free of conventional plastic/no petroleum-based plastic

Bioverpackung – Wechselkartusche für die Naturkosmetikcreme von freemee cosmetics

Johann Zimmermann mit der Wechselkartusche
aus Biokunststoff für Naturkosmetik
Johann Zimmermann mit der Wechselkartusche
aus Biokunststoff für Naturkosmetik
Die Wechselkartusche aus Biokunststoff für den Naturcreme-Tiegel von freemee cosmetics
Die Wechselkartusche aus Biokunststoff für den
Naturcreme-Tiegel von freemee cosmetics

Es ist soweit!
Ab sofort ist die Naturkosmetik von freemee cosmetics Mehrweg erhältlich!

Jetzt stellt sich bei unserem neuesten Produktprojekt für viele vielleicht die Frage, was NaKu damit zu tun hat? In den freemee cosmetics Cremetiegel aus edlem Holz und Glas wird die Wechselkartusche aus Biokunststoff – in der die Naturcreme enthalten ist – eingeschoben. Ist die Creme leer, wird einfach die Biokunststoffkartusche getauscht.

Wir bewegen uns hier im Luxussegment und deshalb müssen auch alle Bauteile der Biokunststoff-Wechselkartusche perfekt aufeinander abgestimmt und leichtgängig zu handhaben sein. Dies betrifft im besonderen jene Bauteile, die sich innerhalb der Kartusche bewegen bzw. auch in der Bewegung abdichten müssen.

Am Projektbeginn war geplant, die einzelnen fünf Bauteile der Biokunststoff-Wechselkartusche aus einem einzigen Material zu fertigen. Da die Anforderungen an die einzelnen Bauteile jedoch sehr unterschiedlich sind, sind wir im Zuge der Produktentwicklung und Testläufe zu dem Schluss gekommen, hier drei unterschiedliche Biokunststoff-
Materialvariationen einzusetzen.

Hannah und Patrick von freemee cosmetics achten sehr sorgfältig darauf, ausschließlich verrottbare und nachwachsende Rohstoffe für ihre Naturkosmetik zu verwenden. Ihr Ziel ist es, keinen Müll in die Welt zu setzen, der nicht wieder in die Natur übergehen kann. Daher sind der Cremetiegel und die Verpackung zu 100% verrottbar, recyclebar und zu 99,9% entleerbar.

Auch das Ziel von freemee cosmetics, Abfall maximal einzusparen, kann mit diesem System verwirklicht werden. Denn mit dem System der auswechselbaren Biokunststoffkartusche lässt sich bis zu 75% Abfall im Vergleich zu anderen Kosmetikverpackungen einsparen.

Bio-Pflanzensack aus Biokunststoff für die Gartenbauschule Schönbrunn für das Aufforstungsprojekt in Kenia “Books for trees”

NaKu Bio-Pflanzsack aus Biokunststoff für das Aufforstungsprojekt in Kenia
NaKu Bio-Pflanzsack aus Biokunststoff für das
Aufforstungsprojekt in Kenia
NaKu Bio-Pflanzensack aus Biokunststoff. Kompostierbar & recyclebar.
Die Verwendung des NaKu Bio-Pflanzsacks aus Biokunststoff

Die Gartenbauschule Schönbrunn leitet ein Aufforstungsprojekt in Kenia (Book for Trees). Bis ins Jahr 2017 wurden dort Polyethylensäcke zur Anzucht von den Bäumen verwendet und vor dem Einsetzen schließlich vom Wurzelballen entfernt. Da in Kenia das Plastikproblem zu einem ernsten Problem geworden ist, hat die Regierung ab 2017 ein sehr strenges Plastikverbot erlassen.

Wir haben deshalb für das Projekt eigene Säcke entwickelt, die aus Natürlichem Kunststoff bestehen und biologisch abbaubar sind. Dadurch konnte das Projekt gerettet werden. Im Zuge einer Diplomarbeit von zwei Schülern der Schule, fanden wir sogar heraus, dass der NaKu Pflanzensack eine Reihe weiterer Vorteile mit sich bringt. Er kann zusammen mit der Pflanze eingesetzt werden und hält u.a. genügend Wasser zurück, dass eine dauerhafte Feuchtigkeit bei den Wurzeln gegeben ist. Dies fördert das Pflanzenwachstum.

Book For Trees >

Die Herausforderungen bei der Produktentwicklung

Die Herausforderung für NaKu bestand also darin, eine nachhaltige und kostengünstige Pflanzsack-Lösung auf Biokunststoffbasis in kürzester Zeit zu entwickeln.

Der Pflanzsack aus Biokunststoff verrottet nach kurzer Zeit, ohne Mikroplastik zu hinterlassen. Es wurden unterschiedliche Formulierungen, Geometrien, Dicken für optimales Wachstum und eine einfache Handhabung getestet.

Der neu entwickelte Bio-Pflanzsack aus Biokunststoff wird jetzt auch in größeremn Stil in unterschiedlichen Klimazonen in Kenia getestet. Die ersten 30.000 Bäume werden in Kenia in NaKu-Pflanzsäcken bereits ausgepflanzt! Die Handhabung des Bio-Pflanzsacks ist sehr einfach, es entfallen auch Arbeitsschritte, die bei Pflanzsäcken aus herkömmlichem Plastik notwendig sind. Dies erleichtert die Arbeit ungemein.

Der Bio-Pflanzsack wurde beim Energy Globe Austria in der Kategorie Erde prämiert – NaKu gewinnt den Energy Globe Award Austria in der Kategorie Erde!

Auch auf die Nominierung zum 22ten Energy Globe World Award in der Kategorie Earth sind wir natürlich besonders stolz. Wurden wir doch hier von der internationalen Jury aller 5 Kontinente unter dem Vorsitz von Maneka Gandhi aus insgesamt rund 3.000 Einreichungen aus mehr als 180 Ländern ausgewählt.

NaKu gewinnt den Energy Globe Austria in der Kategorie Erde

Achtung Ameisen – Ameisen aus Biokunststoff für ein Kunstprojekt von Julia Bugram

Umsetzung des Kunstprojektes mit Biokunststoff
Ameisen aus Biokunststoff im Mikrospritzgußverfahren
Das Kunstprojekt aus Biokunststoff
Ameisen aus Biokunststoff für das Kunstprojekt “Achtung Ameisen” der Künstlerin Julia Bugram

Ein Kunstprojekt der Künstlerin Julia Bugram frei nach dem Motto „Gemeinschaft um zu funktionieren – Gemeinsam sind wir mehr!“

Unsere bunten Ameisen aus natürlichem Kunststoff unterstützen dabei die Vision, über die Kunst ins Gespräch zu kommen und als Gemeinschaft Neues zu schaffen: denn Menschen, Orte und Erinnerungen verbinden!

Beim Ameisenprojekt von Julia Bugram geht es um ein Kunstprojekt, das im öffentlichen Raum stattfindet. Dabei werden Ameisen aus Biokunststoff auf Schulwegen, Plätzen etc. von Kindern geklebt, um den öffentlichen Raum zu erkunden. Damit die Ameisen bei Witterungseinflüssen keine Umweltbelastung darstellen, werden sie aus Biokunststoff hergestellt.

Weshalb macht NaKu Ameisen aus Biokunststoff?

NaKu stellt für Kunden ganz allgemein Sonderprojekte aus Biokunststoff her. Dies ist das dritte Standbein von NaKu. Hier stellen wir Kinderspielzeug, Sonderverpackungen für Naturkosmetik uvm. her. Standardmäßig produziert NaKu Folien und Sackerl sowie Flaschen und Dosen aus Biokunststoff. NaKu beschäftigt sich seit mehr als 15 Jahren mit Biokunststoffen und hat sich über die Jahre viel Know-How in diesem Bereich angeeignet.

Videos zur Produktion der Ameisen aus Biokunststoff im Mikrospritzgussverfahren sehen Sie hier.

Mehr zu Julia Bugram >

Wie spät ist es? Verpackungs- und Produktlösungen für die Firma Hirsch Uhren

Hirsch Uhren und NaKu Biokunststoff
Verpackungslösungen aus Biokunststoff

In Zusammenarbeit mit der Firma Hirsch wurden die verschiedensten Verpackungs- und Produktlösungen im Bereich Uhren entwickelt.

Mehr zu Hirsch Uhren >

Bio-Schnuller Firma MAM

Schnullerverpackung aus natürlichem Kunststoff
Individuelle Verpackungslösung aus Biokunststoff

Unser natürlicher Kunststoff ist sehr vielseitig einsetzbar – auch Produkte im Baby-Bereich sind möglich! Für MAM haben wir deshalb Schnuller aus natürlichem Kunststoff gemacht.

Dieser Schnuller auf pflanzlicher Basis ist somit frei von Schadstoffen und ohne Gentechnik. Ideal für Babys, die besonders empfindlich gegenüber schädlichen Stoffen sind.

Mehr zu MAM >

Ihre Idee – unser gemeinsames (Verpackungs)-Projekt aus Biokunststoff

Bei der Produktion von Pre-Forms für Flaschen aus Biokunststoff
Bei der Produktion von Pre-Forms für Flaschen aus Biokunststoff
Qualitätskontrolle bei der Produktion von Pre-Forms für PLA-Flaschen/Flaschen aus Biokunststoff
Qualitätskontrolle bei der Produktion von Pre-Forms für PLA-Flaschen/Flaschen aus Biokunststoff

Wir verwirklichen auch Ihr Projekt aus unserem Biokunststoff!

Wie man an dem Beispiel der Wechselkartusche aus Biokunststoff für den freemee cosmetics Cremetiegel sehen kann, sind auch sehr komplexe Bauteile bzw. ein komplexes Zusammenspiel einzelner Bauteile aus Biokunststoff möglich.

Am Ameisenprojekt sehen Sie, dass auch sehr kleine Bauteile aus Biokunststoff herstellbar sind. Die Herstellung selbst ist jedoch oftmals nicht so einfach, wie man es sich vielleicht vorstellt.


Weshalb ist es nicht so einfach? Nun, im Bereich der Biokunststoffe ist man von der
Materialauswahl derzeit (noch) eingeschränkter, als es bei herkömmlichen Kunststoffen der Fall ist. Mit unserem Know-how ist jedoch sehr vieles möglich.

Haben auch Sie ein Projekt, dass Sie aus Biokunststoff
verwirklicht haben möchten?

Dann nehmen Sie gleich mit uns Kontakt auf!


Die NaKu Infothek und Aktuelle Themen

Consent Management Platform von Real Cookie Banner