WALK4FUTURE vlnr Johann Zimmermann, Martina Gleissenebner-Teskey und Ute Zimmermann beim Fototermin

Empfang und Start des WALK4FUTURE von Martina Gleissenebner-Teskey

Startschuss des WALK4FUTURE in Klosterneuburg

Der lang erwartete Tag ist gekommen. Um 09:00 Uhr fand im Rathaus Klosterneuburg ein Meet & Greet mit Empfang und Start des WALK4FUTURE von Martina Gleissenebner-Teskey statt. Die Veranstaltung wurde durch die Presse begleitet und der Bürgermeister Christoph Kaufmann von Klosterneuburg hielt noch eine kurze Ansprache.

Kurz nach 10:00 Uhr startete Martina zu ihrer ersten Etappe des #WALK4FUTURE von Wien/Klosterneuburg zu Fuß bis nach Paris. Ute Zimmermann und Johann Zimmermann waren natürlich als Unterstützer dieser eindrucksvollen und wichtigen Aktion mit dabei.

Der Hintergrund

Martina Gleissenebner-Teskey, die erste „Best Ager“-Finalistin der 17. Staffel von Germany’s Next Topmodel by Heidi Klum, ist ein renommiertes Model, Trainerin und Coach. Unter dem Motto “WALK4FUTURE – REthink Fashion” wird sie ab 21. April von ihrem Wohnort Klosterneuburg bei Wien nach Paris zur Haute Couture Week zu Fuß gehen und dabei beachtliche 1.620 km zurücklegen. Mit dieser außergewöhnlichen Reise möchte sie ein besonders wichtiges Statement für Nachhaltigkeit in der Modeindustrie setzen.

Unterwegs trifft Martina Gleissenebner-Teskey auf visionäre GestalterInnen, die sich für eine nachhaltige Zukunft der Mode- und Schönheitsindustrie einsetzen. Wegbegleiter in dieser Bewegung sind die IM POLYMER und die NaKu, beides Unternehmen, die an der Spitze der Entwicklung von Produkten aus Biokunststoffen steht.

Ute Zimmermann, betont die Bedeutung dieser Initiative: “ Uns ist es ein persönliches Anliegen, diese wichtige Initiative von Martina Gleissenebner-Teskey zu unterstützen. Die Überproduktion und der Überkonsum haben in der Modeindustrie zu einem Müllproblem geführt. Es ist an der Zeit, wo immer es möglich ist, auf nachhaltige Materialien umzusteigen, die unsere Umwelt nicht schädigen.”

Am Tag der Erde (heuer unter dem Motto “PLANET VS. PLASTIK”), dem 22. April 2024, werden die IM POLYMER und die NaKu ein Teilstück des Weges gemeinsam mit Martina Gleissenebner-Teskey zurücklegen. Ziel ist es, über die Modeindustrie und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Biokunststoffen zu diskutieren und zu informieren.

Fotocredit: (c) 2024 www.instagram.com/vulturesphotography | www.vultures-photography.com

Consent Management Platform von Real Cookie Banner