Aktionstage Nachhaltigkeit 2021

Aktionstage Nachhaltigkeit 2021

“Menschen machen Morgen”

Die Aktionstage Nachhaltigkeit 2021 – Menschen machen Morgen – stehen heuer unter dem Motto “Globale Ziele für Nachhaltige Entwicklung gemeinsam verwirklichen: Gestalte deine Zukunft aktiv mit!”  und finden von 18. September bis zum 8. Oktober 2021 statt. 

NaKu beteiligt sich mit zwei wichtigen Themen mittels Videobeiträgen. Ein Thema beschäftigt sich mit der Aufklärung im Bereich “Gefälschte Biosackerl erkennen”. Dieses liegt uns besonders am Herzen – aufgrund des Österreichischen Plastiksackerlverbots dürfen ja nur mehr bestimmte (sehr leichte) Sackerl aus Biokunststoff (nachwachsende, pflanzliche Rohstoffe, kompostierbar) vom Handel ausgegeben werden. Das zweite Thema, für das wir einen Videobeitrag gedreht haben, setzt sich mit der Thematik “Plastikverschmutzung, Mikroplastik, Kreislaufwirtschaft und Biokunststoffe” auseinander und klärt hier auf. Beide Videobeiträge sind auch in unserem Youtube Kanal zu finden bzw. auch am Ende dieses Artikels.

Videobeitrag Aktionstage Nachhaltigkeit 2021 – “Gefälschte Biosackerl erkennen”

Am österreichischen Markt tauchen aber in der letzten Zeit vermehrt nun gefälschte Biosackerl auf, die als zwar als biologisch abbaubarer Kunststoff deklariert werden, es aber in Wirklichkeit gar nicht sind. Offenbar werden Betriebe, aber auch schlussendlich Konsumentinnen und Konsumenten, hinters Licht geführt.

Die vermeintlich biologisch abbaubaren Sackerl sind in der Regel aus Polyethylen, ein deutlich billigerer Rohstoff aus Erdöl. Es wird bewusst auf die biologische Abbaubarkeit der Sackerl hingewiesen, aber es gibt keine Zertifizierung. Für den Handel weiterhin zugelassene Sackerl benötigen jedoch ein (Prüf-) Zertifikat wie das OK compost Siegel vom TÜV Austria. Aber auch hier wird getäuscht, denn wir haben bereits sogar Sackerl mit gefälschtem Siegel gefunden.

Es braucht ein wenig an Fachkenntnissen, um Sackerl aus Biokunststoff von Sackerl aus herkömmlichen Kunststoffen unterscheiden zu können. Wir haben dazu ein Aufklärungsvideo gedreht, das bei den Aktionstagen Nachhaltigkeit 2021 der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Videobeitrag Aktionstage Nachhaltigkeit 2021 – ” Plastikverschmutzung, Mikroplastik, Kreislaufwirtschaft und Biokunststoffe”

Wie gelangen die Unmengen an Plastik eigentlich ins Meer, wo sie schlussendlich zu Mikroplastik zerfallen? Worin liegen die Gefahren und Bedrohungen von Mikroplastik und wie gelangt Mikroplastik wieder in die menschliche Nahrungskette? Was kann man selbst gegen Berge von Plastikmüll tun und wie können Produkte aus Biokunststoffen bisher herkömmliche Produkte aus Erdöl-Plastik ersetzen? Wie steht es um die Themen Recycling und Kreislaufwirtschaft? Was bedeuten die 3 Vs – “Vermeiden, Verringern, Verbessern”?

All diese Fragen werden in unserem Videobetrag behandelt und sollen euch hilfreiche Infos und Tipps für eine nachhaltigere und sauberere Umwelt geben. Dieser Videobetrag wird Ende August in das Portal der Aktionstage Nachhaltigkeit 2021 geladen, ihr könnt ihn jedoch schon vorab auf unserem Youtube Kanal bzw. gleich hier im Anschluss ansehen.

Video “Gefälschte Biosackerl erkennen”

Video “Plastikverschmutzung, Mikroplastik, Kreislaufwirtschaft & Biokunststoffe”

Hintergrundinformationen zu den Aktionstagen Nachhaltigkeit 2021

Die Aktionstage Nachhaltigkeit gibt es seit 2013. Mit bisher über 2.870 Beiträgen leisten die Aktionstage einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der weltweit angestrebten Globalen Ziele für Nachhaltige Entwicklung. Seit dem Jahr 2015 sind die Aktionstage außerdem Teil der europaweiten Initiative „Europäische Nachhaltigkeitswoche“.

Träger der Aktionstage Nachhaltigkeit sind die NachhaltigkeitskoordinatorInnen aller Bundesländer sowie das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK). Weiters unterstützen mehr als 50 PartnerInnen diese Initiative und helfen dabei, diese einer breiten Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Die Web-Plattform der Aktionstage Nachhaltigkeit findet ihr unter diesem Link.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner