NaKu Flasche mit Obst und Gemüse der Saison

Warum sollte ich NaKu-Produkte kaufen?

Der von NaKu produzierte und verarbeitete natürliche Kunststoff weist viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Werkstoffen auf.

NaKu ist schadstofffrei
Herkömmliche Kunststoffe können Schadstoffe, beispielsweise Weichmacher wie Bisphenol A, an ihre Umgebung abgeben. Alle Bestandteile des natürlichen Kunststoffes sind dagegen sowohl in der Natur, als auch im menschlichen Organismus leicht abbaubar. NaKu verwendet zum Beispiel Milchsäure, welche auch im menschlichen Körper in den Muskeln vorkommt.

Weniger Risiko für die Natur
Der Abbau von Pflanzen verursacht wesentlich weniger Umweltschäden und bringt das Kreislaufsystem geringer durcheinander als die Ölgewinnung. Außerdem birgt es für die Umwelt wesentlich weniger Risiken, wenn zum Beispiel ein Lastwagen mit Zucker oder Stärke als Ladung bei einem Unfall umkippt, als ein Öllastzug. Die Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen anstelle von Erdöl ist also in vielen Aspekten risikoärmer für die Natur.

NaKu besitzt einen geringeren CO2 Ausstoß
Pflanzen nehmen während ihres Wachstums CO2 aus der Atmosphäre auf. Natürlicher Kunststoff gibt bei seiner Verbrennung oder Kompostierung nur die Menge an CO2 frei, die vorher durch Photosynthese aus der Luft gebunden wurde. Im Vergleich zur Verbrennung von Erdölprodukten stellt das eine wesentlich geringere CO2 Belastung dar.

NaKu schont die weltweiten Erdölressourcen
Erdöl wird immer knapper und teurer. Im Gegensatz dazu bieten nachwachsende Stoffe eine unerschöpfliche Rohstoffquelle. Sie können innerhalb einer kurzen Zeitspanne nachwachsen, werden praktisch vor unserer Haustür angebaut und benötigen somit auch keine langen Transportwege.

NaKu kann man Recyceln
NaKu’s präferiertes „End of Life“ Szenario ist das Recyceln unserer Produkte. Dies macht besonders ökologisch gesehen den meisten Sinn und ist auch der Weg, den wir gehen wollen und müssen. Unser Plan ist es, dass „verbrauchte“ Produkte recykliert werden. D.h. sie werden gesammelt, klein geschreddert, wieder aufgeschmolzen und zu neuem Granulat verarbeitet. Aus dem gewonnen Granulat kann man wieder Produkte z.B. spritzgießen, extrudieren oder blasen. Momentan sind die Materialströme leider noch zu gering, als dass sich ein Sammeln lohnen würde.

NaKu bedeutet Upcycling
NaKu beschäftigt sich intensiv damit, auch bei der Produktion anfallende Abfallstoffe als Ausgangsstoff für natürlichen Kunststoff zu verwenden. Mit der Entwicklung des Sonnenblumenständers wurde ein neuer Schritt gewagt: das Upcycling von Sonnenblumenschalen aus der Sonnenblumenöl-Produktion trägt sinnvoll zur Verwendung von anfallenden Abfallprodukten bei. Biokunststoff auf der Basis reiner Abfallprodukte ist ein weiterer Schritt in die Richtung der Abfallvermeidung.

Biokunststoff ist eine zusätzliche Einnahmequelle für europäische Bauern
Die europäische Landwirtschaft ist durch Überproduktion geprägt. Landwirte werden zum Teil für brachliegende Felder subventioniert. Die Verwendung von Mais, Kartoffeln und Getreide für den Anbau und die Produktion von natürlichen Kunststoffen aus Stärke bietet dafür eine alternative Einnahmequelle.

NaKu zersetzt sich in der Natur
Auf der Mülldeponie gelangen Bakterien an den natürlichen Kunststoff und beginnen mit der Zersetzung der Stärke. Je nach Foliendicke, Witterung, Temperatur und Anzahl der Bakterien dauert der Prozess der Verrottung von Bioplastik acht Wochen bis mehrere Monate. Unser natürlicher Kunststoff wird wieder zu Biomasse.

NaKu Sackerl dient als Kompostsack
Wie entsorgen Sie Ihren Biomüll? Kompostsäcke aus Papier weichen schnell durch, hinterlassen Flecken und können für den Verbraucher unangenehm zu entsorgen sein. Sackerl aus natürlichem Kunststoff halten flüssigen Bioabfall fest und durchweichen nicht. Knoten rein und ab auf den Kompost. Wenn Ihr NaKu Sackerl also nach mehrmaligem Gebrauch unansehnlich geworden ist, dann können Sie es als Kompostsack noch einmal sinnvoll einsetzen.

NaKu Sackerl ist atmungsaktiv und hält Lebensmittel länger frisch
Unsere biogenen Verpackungen aus natürlichem Kunststoff sind besonders atmungsaktiv. Verpackte Backwaren, Obst und Gemüse halten in atmungsaktiver Umgebung länger frisch und neigen weniger zum Schimmeln. Material und Herstellungsprozess des NaKu Sackerls wurden über die Jahre so perfektioniert, dass in den Sackerln ein optimales Klima zur Lagerung von Lebensmittel entsteht. So werden Geschmack, Aussehen und das Gewicht der Lebensmittel durch die Lagerung kaum verändert. Es kommt zu einer geringeren bakteriellen Verkeimung und der Austrocknung wird entgegengewirkt. Sie können damit also die Qualität der Lebensmittel länger erhalten und sie vor dem Wegwerfen bewahren.

NaKu Sackerl hat Mehrfachnutzen
NaKu Sackerl sind strapazierfähig und reißfest. Man kann sie platzsparend verwahren und hat sie schnell zur Hand. Sie können mehrmals verwendet werden. Am Ende ihres Lebens können sie einfach kompostiert werden. Bei normalen Plastiksackerln wird durchschnittlich nur jedes fünfte ein zweites Mal verwendet. Das NaKu Sackerl ist vielseitig verwendbar. Zuallererst zum nach Hause Tragen von Lebensmitteln und Produkten, wie herkömmliche Sackerl auch. Danach kann es immer wieder zum Frischhalten verwendet werden. Das NaKu Sackerl lässt sich auch auswaschen. Nur mit Schimmel sollte es nicht länger in Kontakt kommen. Am Ende seines Lebens, wenn es unansehnlich geworden ist, kann es als Biomüllbeutel verwendet werden und verrottet so wieder zu Humus und Nährboden für neue Pflanzen.

Vorteile von natürlichem Kunststoff