NaKu Flasche mit Obst und Gemüse der Saison

Grundsätzlich können Biokunststoffe aus verschiedenen nachwachsenden Ausgangstoffen hergestellt werden. Als Rohstoff für natürlichen Kunststoff können alle Stoffe dienen, die Stärke enthalten. Einige Beispiele dafür sind Mais, Kartoffeln, Sonnenblumen, Getreide oder Zucker.

NaKu verwendet für seine atmungsaktiven Frischhaltebeutel aus natürlichem Kunststoff ein Stärkecompound aus Mais. Dieser stammt aus europäischer Landwirtschaft und ist gentechnikfrei.

Plastik aus Maisstärke

Wir benötigen für die Herstellung und den späteren Gebrauch verschiedener Produkte aus natürlichem Kunststoff unterschiedliche technische Eigenschaften. Bei den NaKu Flaschen wird beispielsweise ein PLA (Milchsäure) auf Stärkebasis als Rohstoff verwendet. Dieses PLA wird ebenfalls aus Maisstärke hergestellt und auch hier kann keine gentechnisch veränderte Stärke nachgewiesen werden. Dies ist uns für all unsere NaKu Produkte sehr wichtig.

Unsere Kunststofftragetaschen sind kompostierbar und aus nachwachsenden Ressourcen erzeugt. Daher eignen sich unsere Sackerl durch ihre Größe und ihr dünnes Erscheinungsbild ideal zum Sammeln von Biomüll. In diesen Fall kann das Sackerl dann gemeinsam mit den Abfällen kompostiert werden und ist auch nach seinem End of Life noch sinnvoll. Werden unsere Kompostsammelsackerl jedoch leer weggeworfen, eignet sich die Entsorgung in der Kunststoffsammlung besser, da das Sackerl so recycelt statt kompostiert wird. Auch unsere NaKu Flasche ist in der Kunststoffsammlung sehr gut aufgehoben und kann somit in den Recyclingprozess aufgenommen werden.

Sonnenblumenschalen

Völlig neu ist, dass NaKu zusätzlich Sonnenblumen als Rohstoff für das Sonnenblumendisplay verwendet. Hier werden in einem Upcycling-Prozess Sonnenblumenschalen als Rohstoff für natürlichen Kunststoff verwertet. Diese sind ein Abfallprodukt der Ölherstellung.

Darüber hinaus können viele weitere Stoffe zur Herstellung von natürlichem Kunststoff verwendet werden. Um unsere Werkstoffe zusätzlich zu verbessern, werden Zusätze wie Öle, Harze, Cellulose, Vitamine, Wasser und ähnliches eingesetzt.

Rohstoffe