Die Naku Bienenpatenschaft - Honig

NaKu ist nun Bienenpate

Super einfacher Beitrag zum Bienenschutz

Im Juli war das NaKu Team zu einem Betriebsausflug bei Bieno, einem Imker aus dem Waldviertel. Dort erfuhren wir alles rund um das Thema Biene und Honig: Wie der Honig hergestellt wird, wie das Leben einer Biene aussieht, wie ein Bienenstock aufgebaut ist und vieles mehr.

Die Bienenpatenschaft unterstützt Bieno finanziell damit einen Bienenstock für eine Saison zu erhalten. Dieser Betrag deckt die Kosten der Materialien für den Stock, der Zufütterung im Winter, der Arzneien zur Gesunderhaltung des Bienenvolkes sowie die Bekämpfung von Parasiten und vor allem der Betreuung durch den ausgebildeten Imker für einen Bienenstock.

Dadurch leisten wir einen Beitrag zur Erhaltung der gesunden Ökologie und somit zum Schutz der Umwelt. Sterben nämlich diese wichtigen Bestäuber aus, dann sterben auch sehr viele Pflanzen aus. Die Folgen wären auch für uns Menschen verheerend. Von den 100 wichtigsten Nutzpflanzen weltweit, werden 71 von Bienen bestäubt. Diese 100 Pflanzen machen 90 Prozent der weltweiten Nahrungsmittelversorgung aus. Die Folgen des Verschwindens der Biene kann man bereits in der chinesischen Region Sichuan beobachten. Dort bestäuben Menschen mit Pollen im Gepäck die Apfel- und Birnenblüten per Hand. Der Bienenschutz ist folglich unabdingbar, um eine weltweite Hungerkrise zu verhindern.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner