Die Vision von NaKu ist es mit seinen Produkten Recycling und Bio miteinander kombinieren, denn natürlicher Kunststoff gehört in erster Linie recycelt und ist auch sehr gut recycelbar. Auch wenn die Mengen noch nicht vorhanden sind, so gilt es, die beiden Königsdisziplinen der Nachhaltigkeit -Nachwachsen und Recyceln- zu kombinieren. Daher sehen wir unsere NaKu Produkte am liebsten im gelben Sack oder in der Kunststoffsammlung. Mit unseren Produkten funktioniert also sowohl das Aussortieren als auch das Recycling und im letzten Schritt die hundertprozentige Wiedergewinnung der molekularen Bausteine sehr gut. Diese Depolymerisierung bedeutet die Kreisführung von Rohstoffen und gestaltet sich für uns einfacher mit Milchsäure, um einen Qualitätsverlust zu vermeiden.

Unsere Kunststofftragetaschen sind kompostierbar und aus nachwachsenden Ressourcen erzeugt. Daher eignen sich unsere Sackerl durch ihre Größe und ihr dünnes Erscheinungsbild ideal zum Sammeln von Biomüll. In diesen Fall kann das Sackerl dann gemeinsam mit den Abfällen kompostiert werden und ist auch nach seinem End of Life noch sinnvoll. Werden unsere Kompostsammelsackerl jedoch leer weggeworfen, eignet sich die Entsorgung in der Kunststoffsammlung besser, da das Sackerl so recycelt statt kompostiert wird. Auch unsere NaKu Flasche ist in der Kunststoffsammlung sehr gut aufgehoben und kann somit in den Recyclingprozess aufgenommen werden.

Wir finden Recycling sinnvoller als Verrottung und wünschen uns, dass Rohstoffe in Zukunft wieder genutzt werden, weshalb Recycling eine bedeutende Rolle spielen wird. Leider fehlen den Recyclern noch die Menge und Stoffströme dazu.

Recycling